Liebe Schüler*innen, auf vocatium-Messen sprecht ihr mit Berater*innen, die zumeist genau die Berufe und Studienfächer erlern(t)en bzw. studier(t)en, für die ihr euch selbst interessiert. In den Gesprächen (einzeln oder in kleinen Gruppen) mit den Mitarbeiter*innen von Ausbildungsbetrieben, Fachschulen, Hochschulen und Institutionen sowie in Vorträgen habt ihr viele Aha-Erlebnisse für eure Berufswahl. Über 100 vocatium-Messen finden jährlich statt. In Messehallen und als Videochats. 400.000 Jugendliche spricht das IfT-Organisationsteam in den Schulen auf eine Beteiligung persönlich an.

 

Das Konzept setzt sich aus mehreren Modulen zusammen:

  • Messegespräche:
    • vocatium-Videochat 1 - etwa drei Wochen vor der jeweiligen Präsenzmesse (zur vertieften Vorbereitung)
    • vocatium-Messe* (Präsenzveranstaltung) mit terminierten (und spontanen) Messegesprächen zwischen euch und den Ausstellern
    • vocatium-Videochat 2 - etwa drei Wochen nach der jeweiligen Präsenzmesse (zur Nachbereitung)

 

*) Können die vocatium-Messen als Präsenzveranstaltungen coronabedingt nicht stattfinden, werden der Videochat 1 und Videochat 2 - jeweils dreistündig - durchgeführt.

 

Die vocatium-Messen - nach Bundesland sortiert - sind unten auf dieser Seite abrufbar. Eine Übersicht über alle unsere Messen in zeitlicher Reihenfolge gibt es hier (ca. 4 Sek. Ladezeit).

Bitte beachten: unsere Informationen zum Thema "Coronavirus"


Wie funktionieren die vocatium-Messen? Der Film von einer vocatium-Messe illustriert dies.